Erstsemester-Informationen

Hallo liebe Erstis,

es freut uns, dass Ihr den Weg auf unsere Homepage gefunden habt. Anbei möchten wir Euch ein paar hilfreiche Tipps für den Anfang eures Studiums geben.

Einschreibung

Obwohl der Studiengang Geodäsie und Geoinformationen ein zulassungsfreier Studiengang ist, musst du dich vor der eigentlichen Einschreibung online Registrieren. Anschließend musst du das Formular ausdrucken, unterschreiben und dich persönlich im Studentensekretariat einschreiben.

Geodäsie und Geoinformation ist ein zulassungsfreies Fach und gehört zu der Landwirtschaftlichen Fakultät. Deswegen ist der Termin für die Einschreibung unter Zulassungsfreie Fächer – alle anderen Fakultäten zu finden.
Außerdem benötigst du bei der Einschreibung folgende Unterlagen:

  • Formular der Online-Voreinschreibung
  • Abiturzeugnis im Original oder eine sonstige Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Aktuelle Bescheinigung über eine Krankenversicherung (muss du bei deiner  Krankenkasse vorab anfordern) oder Bescheinigung über die Befreiung von der
    Versicherungspflicht (bei einer privaten Krankenversicherung)

Es können auch noch weitere Unterlagen verlangt werden. Ihr findet alle Informationen auf der oben genannten Internetseite.

Kannst du nicht persönlich bei der Einschreibung erscheinen, musst du jemanden eine Vollmacht ausstellen.

Einschreibung
© freepik
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Fachschaft Geodäsie

Ersti-Tag

An eurem ersten Tag möchten wir euch helfen in euer Studium zu starten. Wir bieten verschiedene Veranstaltungen wie ein gemeinsames Frühstück, um eure neuen Kommilitonen besser kennen zu lernen, eine Einführungsveranstaltung durch eure neuen Professoren oder eine Campus-Tour, sodass ihr wisst wo sich die wichtigsten Orte befinden.

Aber auch die typische Ersti-Rallye mit dem ein oder anderen Kaltgetränk und einer menge Spaß mit euren Mitstudierenden darf nicht fehlen.

Wir haben immer ein offenes Ohr für euch und versuchen eure Fragen zu beantworten.

Uni-ID

Bei eurer Einschreibung bekommt ihr eine Uni-ID zugeteilt. Diese ist immer gleich aufgebaut. Sie beginnt mit s7 für die landwirtschaftliche Fakultät, der unser Studiengang zugeordnet ist. Anschließend folgen die ersten zwei Buchstaben eures Vornamens und die ersten vier Buchstaben eures Nachnamens. Dies gilt aber nur, solange die ID noch nicht vergeben wurde. Ein Beispiel für Max Mustermann wäre die s7mamust.

Mit der Uni-ID könnt ihr eure E-Mail abrufen, euch in das elektronische Vorlesungsverzeichnis einloggen, in dem ihr aktuelle Veranstaltungen einsehen könnt oder ihr euch für eure Prüfungen anmelden könnt, oder euch bei e-Campus anmelden. Auf E-Campus findet ihr für jedes Modul einen Ordner in dem wichtige Inhalte wie das aktuelle Vorlesungsskript oder Übungsblätter hochgeladen werden.

Hauptgebäude
© Volker Lannert / Universität Bonn
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Fachschaft Geodäsie

Veranstaltungen

Vorlesung: Hier dürft ihr den Professoren lauschen. Es besteht in der Regel jedoch keine Anwesenheitspflicht.

Übung: Bei einigen besteht Anwesenheitspflicht. Oft müsst ihr Aufgaben vorab oder anschließend bearbeiten, deren Abgabe Bedingung zur Klausurzulassung ist. Bei vielen Übungen werdet ihr in Gruppen eingeteilt und müsst nur einen Termin wahrnehmen. Die Einteilung erfolgt dabei während der ersten Vorlesungen, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Tutorium: Hier erhaltet ihr Hilfe für eure Übungen, solltet ihr diese benötigen. Anwesenheitspflicht besteht nicht. Ihr könnt die Tutoren (Studierende aus den höheren Semestern) mit Fragen löchern.

Geodätisches Kolloquium: Findet mehrmals pro Semester statt. Hier werden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt. Anwesenheitspflicht besteht nicht, zahlreiches Erscheinen ist aber erwünscht.

Stundenplan

Euren Stundenplan könnt ihr über das elektronische Vorlesungsverzeichnis BASIS der Uni zusammenstellen. Einen Beispiel-Stundenplan könnt ihr anbei finden. Aber auch unter diesem Link findet ihr wichtige Informationen dazu.

Uhr
© lifeforstock
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© freepik

Taschenrechner/Matlab

Zu Beginn des Studiums werdet ihr in einigen Modulen einen grafikfähigen Taschenrechner benötigen. Eigentlich könnt ihr hier euren Taschenrechner aus der Schule verwenden.

In eurem Studium werdet ihr ebenfalls „Matlab“ verwenden. Matlab ist ein sehr umfangreicher „Taschenrechner“ für eurem Laptop. Hiermit könnt ihr viele mathematische Rechnungen in eurem Studium programmieren und durchführen. Matlab ist ein kostenpflichtiges Programm. Neuerdings bietet die Uni eine Matlab-Lizenz an, sodass ihr mit eurer Uni-ID kostenfreien Zugang dazu erhaltet. Als Alternative kann auch die kostenfrei erhältliche Software „Octave“ verwendet werden.

Antrag auf Zulassung zu Bachelorprüfungen

Zu Beginn deines Studium musst du dich im Prüfungsamt für deine Bachelorarbeit anmelden. Auch wenn sie noch ein weiter Ferne scheint, ist es wichtig dies zu machen.

Du meldest dich an, indem du ein Formular ausfüllst, dass im Raum 212 (1.Etage links), Nussallee 17 bei Frau Meyer-Noack ausliegt. Zusätzlich musst du einen Lebenslauf mit Passfoto abgeben und dein Abiturzeugnis vorzeigen.

Hut
© freepik
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Peter Sondermann / Universität Bonn

Studierendenausweis &
NRW-Ticket

Nach der Einschreibung und der Überweisung des Semesterbeitrages erhaltet ihr eine vorläufige Studierendenbescheinigung sowie einen Fahrausweis. Anschließend bekommt ihr dann euren Studierendenausweis, der auch als Fahrausweis in ganz NRW gilt, per Post zugesendet.

Facebook/WhatsApp Gruppe

Noch vor Beginn des Semesters erstellen wir eine Facebook/ WhatsApp Gruppe, der ihr beitreten könnt. Auch hier teilen wir dann nochmal alle wichtigen Informationen zum Start ins Studium. Zum entsprechenden Zeitpunkt setzen wir den Link zum Beitreten hier rein.

Smartphone
© pch.vector
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert / Universität Bonn

Wohnungssuche

Wenn du keine Wohnung in Bonn oder Umgebung hast, kannst du entweder über diverse Wohnungssuchdienste im Internet (z.B. www.studenten-wg.de) oder über das Studentenwerk (www.studentenwerk-bonn.de) einen Platz im Wohnheim suchen.

Hierzu füllst du einen Antrag aus, den du auf der Homepage findest und kreuzt die Wohnheime an, in die du gerne willst. Daraufhin wirst du benachrichtigt, ob du einen Platz erhalten hast.

Wird geladen